Lunge

Bronchitis

Entzünden sich die Schleimhäute in den Bronchien, entsteht eine akute Bronchitis.

Der Weg zu einer akuten Bronchitis verläuft meistens klassisch: Was in den oberen Atemwegen mit Halsschmerzen und laufender Nase beginnt, endet in den unteren mit produktivem Husten, bei dem Schleim ausgestoßen wird – das Symptom einer akuten Bronchitis.



Sie entsteht durch eine Entzündung der Schleimhäute in den Bronchien – so heißen die Verästelungen, die aussehen wie ein Baum, der auf dem Kopf steht. Bronchien sind die Verbindung zwischen Luftröhre und Lungenbläschen und übermitteln die ein- und ausgeatmete Luft. Gelangen Keime in die Bronchien, wird das empfindliche System gestört.


 

Das Bronchialsystem

Aufbau der Bronchien: Ihre kleinsten Verästelungen, die Bronchiolen, sind im Durchmesser kleiner als 1 mm.

Ein Hauptbronchus führt in den rechten Lungenflügel und teilt sich hier in drei Lappenbronchien (1). Im linken Lungenflügel verzweigt sich der Hauptbronchus in zwei Lappenbronchien, weil hier aufgrund der Lage des Herzes weniger Platz ist (2). In gesunden Bronchien befindet sich nur wenig Schleim, die Schleimhaut ist dünn (3). Bei entzündeten Bronchien ist die Schleimhaut geschwollen, es tritt vermehrt Schleim auf (4).

Das Bronchialsystem
Ein Hauptbronchus führt in den rechten Lungenflügel und teilt sich hier in drei Lappenbronchien.
Im linken Lungenflügel verzweigt sich der Hauptbronchus in zwei Lappenbronchien, weil hier aufgrund der Lage des Herzes weniger Platz ist.
In gesunden Bronchien befindet sich nur wenig Schleim, die Schleimhaut ist dünn.
Bei entzündeten Bronchien ist die Schleimhaut geschwollen, es tritt vermehrt Schleim auf.
Lunge

Diagnose und Behandlung

Akute und chronische Bronchitis

Grundsätzlich wird zwischen einer akuten und einer chronischen Bronchitis unterschieden. Von Letzterer wird ausgegangen, wenn der Husten mit Auswurf über mehr als drei Monate hinweg besteht. Die akute Bronchitis entsteht bei einer frischen Entzündung und steht meistens im Zusammenhang mit einer Erkältung, bei der sich vorher die oberen Atemwege entzündet haben. Sie beginnt mit Reizhusten, der sich zu produktivem Husten entwickelt und Schmerzen im Brustraum verursachen kann. Die Diagnose stellt in der Regel der Hausarzt. Um eine Sekundärinfektion zu verhindern und die Beschwerden schnell zu lindern, ist es wichtig, die Bronchitis frühzeitig zu behandeln.


 
Fieber

Nur Husten oder schon Bronchitis?

Für Betroffene selbst ist nicht leicht erkennbar, wann Husten schon Symptom einer Bronchitis ist. Wird der Husten heftiger und kommt vor allem noch Fieber hinzu, ist eine akute Bronchitis wahrscheinlich. Wer sich bei den Anzeichen eines grippalen Infekts frühzeitig schont und diese behandelt, kann diesem Verlauf vorbeugen. Weil das im Alltag nicht immer möglich ist, können sich die Viren weiter ausbreiten und eine Bronchitis verursachen. Im Falle einer hartnäckigen Bronchitis kann die Anwendung von Soledum® Kapseln forte bzw. Soledum® Kapseln ratsam sein: Sein rein natürlicher Wirkstoff Cineol hilft, festsitzenden Schleim zu lösen und die Entzündung zu bekämpfen.


Soledum® Kapseln

Brennpunkt Bronchitis: Soledum®

Bekämpft stark die Entzündung und löst festsitzenden Schleim.

Pflichttext
Soledum® Kapseln
Wirkstoff: Cineol. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung der Symptome bei Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege (z. B. der Nasennebenhöhlen). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Soledum® Kapseln forte
Wirkstoff: Cineol. Anwendungsgebiete: Zur Behandlung der Symptome bei Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege. Zur Zusatzbehandlung bei chronischen und entzündlichen Erkrankungen der Atemwege (z. B. der Nasennebenhöhlen). Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.
Arzt

Zu viel des Husten

Wann Sie einen Arzt aufsuchen sollten

Eine normale Erkältung bekommen die Abwehrmechanismen des Organismus in der Regel selbst in den Griff. Treten aber folgende Faktoren im Zusammenhang mit Husten auf, sollten diese besser mit einem Arzt abgeklärt werden:

• hohes Fieber

• sollte die akute Hustenphase nach einigen Tagen nicht abklingen und der Auswurf
gelblich oder gar blutig sein

• Schmerzen in der Brust

• beeinträchtigte Atmung

• dauert der Husten länger als acht Wochen an

Bronchicum® bestellen

Wählen Sie für Ihre Bestellung eine unserer Partner-Online-Apotheken aus – Ihre Lieferung kommt auf diesem Wege direkt bis an die Haustür. Oder lassen Sie sich Ihr Wunschprodukt in eine Apotheke in Ihrer Nähe liefern.

Unsere Antworten auf Ihre wichtigsten Fragen
zum Thema Husten.

Pflichttexte

Bronchicum® Elixir

Anwendungsgebiete: Behandlung der Symptome einer akuten Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim. Warnhinweise: Enthält 4,9 Vol.-% Alkohol. Enthält Sucrose (Zucker) und Invertzucker. Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bronchicum® Saft

Anwendungsgebiete: Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim. Warnhinweise: Enthält Sorbitol und Macrogolglycerolhydroxystearat. Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bronchicum® Tropfen

Anwendungsgebiete: Behandlung der Symptome einer akuten Bronchitis und Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim. Warnhinweise: Enthält 27,7 Vol.-% Alkohol, Sucrose (Zucker), Invertzucker, Eukalyptusöl, Levomenthol. Packungsbeilage beachten! Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bronchicum® Thymian Lutschtabletten

Wirkstoff: Thymiankraut-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Traditionell angewendet zur Unterstützung der Schleimlösung bei Husten im Rahmen von Erkältungen. Hinweis: Traditionelles pflanzliches Arzneimittel zur Anwendung bei: „Zur Unterstützung der Schleimlösung bei Husten im Rahmen von Erkältungen“, ausschließlich auf Grund langjähriger Anwendung. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bronchicum® Thymian Lutschpastillen

Wirkstoff: Thymiankraut-Trockenextrakt. Anwendungsgebiete: Zur Besserung der Beschwerden bei Erkältungskrankheiten der Atemwege mit zähflüssigem Schleim, zur Besserung der Beschwerden bei akuter Bronchitis. Wenn Sie sich nach 7 Tagen nicht besser oder gar schlechter fühlen, wenden Sie sich an Ihren Arzt. Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.